Erfahrungsbericht

Teil 3

Wie kann ich meinen Funken wieder Reaktivieren oder braucht er eine neue Ausrichtung?

Zum einen brauchst Du erst mal Zeit für Dich und Abstand aus dem alltäglichen Trubel, denn dies hält Dich meist fest und so machst Du weiter und weiter, bis alle Sicherungen durchgebrannt sind. Man kennt dies auch unter dem Namen: Burnout.

Dann bist Du leer, kein Antrieb mehr und nur noch Müde… Allein das Aufstehen ist schon ein Gewalt Akt, doch in genau dieser Zeit ist eine Reise zum Anfang wo Dein Funke das erste mal geglüht hat wichtig. Reise da hin zurück und schau Dir an, wie Dein Weg bis zum jetzigen Zeitpunkt verlaufen ist. Ist wirklich alles so gut verlaufen wie Du dachtest? Gab es Hinweise die Du aber nicht wahrgenommen oder gar weggeschoben hast, weil Du der Meinung warst: Es geht eh nicht anders?

Es kann sein, dass diese Reise mehrere Tage oder sogar Jahre dauern kann. Es wird eine sehr tiefe Reise werden, wo auch viele Wunden nach oben gespült werden. Hast Du den Mut dazu? Hast Du Vertrauen?

Es wird Zeit das Du wieder zu Dir selbst zurück findest, erkennst warum Deine Situation so ist wie Sie ist, damit Du daraus lernen kannst und so eine Veränderung/Umwandelung passiertt. Es sollte Dir Bewußt werden, sonst passieren die selben Fehler oder ähnliche wieder.

Zeit, Ruhe und Geduld ist gefragt und ja, da hilft meist die Außenwelt nicht viel, doch ohne eine Rückschau, kann es kein verändertes Jetzt und somit eine andere Zukunft geben.

Den die Vergangenheit bildet Dein Jetzt und Dein Jetzt kreiert die Zukunft. Jede Sekunde wird Deine Zukunft neu und anders gewebt. Also nimm Dir die Zeit und schau genau hin, was soll sich ändern? Glüht Dein Funke noch wie damals oder hat er sich gewandelt und nun sieht Dein Weg ganz anders aus?

Habe den Mut und schau genau hin…

Erfahrungsbericht

Teil 2

Wenn der Funke langsam anfängt zu verglühen oder zu verstauben beginnt.

Das Leben ist Bewegung und genau das möchte Deine Seele. Durch Bewegung kommen neue Erfahrungen zu Dir und Deine Seele kann wachsen. Es kommt Luft zum Funken, was dieser benötigt um stetig zu brennen.

Der Funke ist reine Leidenschaft und was tötet Leidenschaft ab?

Routine, festhalten, nicht weiter gehen wollen, alles dafür zu tun, dass alles so bleibt wie es ist, obwohl Dir die Geister schon so oft sagten, dass Du weiter gehen sollst. Aber aus Angst hörst Du nicht zu, Du bist stur und doch so müde.. Du hast doch schon so viel getan, warum nicht ausruhen…

Die Zeit die Dir die Geister schon zum Ausruhen gegeben haben, wird nicht gesehen.. Ein Zeitraum wird unnötig in die Länge gezogen, nur weil man Angst hat etwas zu verlieren, wo man noch nicht mal weiß, ob man dies auch geschieht.

Welchen Preis bist Du bereit zu zahlen, wenn Dein Funke verglüht? Warum vertraust Du nicht? Warum läßt Du nicht los, wie am Anfang wo Du Deinen Weg bereit warst zu gehen?

Vertraue und lass los, Du wirst aufgefangen.. Den auch Jetzt wird von Dir Mut und Vertrauen gefordert, so wie am Anfang, so ist es auch Jetzt.

Schau Dir Deine Ängste genau an, ist das Deine Seele, Dein Funke der zu Dir spricht oder eher Dein EGO, was Angst hat, neue Wege zu gehen, die es nicht kennt…

Am Anfang kanntest Du die Wege auch nicht, doch nun hast Du etwas aufgebaut und dies Beschützt Du mit Zähnen und Klauen.. Muß das wirklich sein? Gehe in Dich, die Geister haben Dir dies alles Geschenkt und wenn Du Vertraust und Deiner inneren Stimme lauschst, dann wird noch viel mehr kommen. Weite Dein Blickfeld, nimm andere Positionen ein, lege Deine eigenen Ketten ab und trete über Deine Grenzen hinaus… Spüre den Wind in Deinem Gesicht.. Sei bereit neue Wege zu gehen…

Frohes neues Jahr

Das alte Jahr geht zu Ende und die Tore fürs neue Jahr öffnen sich.

Ich wünsche Euch allen, dass das nächste Jahr für Euch so gut wird, wie es für Eure Seele bestimmt ist. Lasst Euch nicht unterkriegen, seid der Berg im Sturm und trotzdem so flexibel, dass Ihr nicht zerbrechen könnt.

Ich weiß, das alte Jahr hat viel zerrüttet, zerstört und kam mit einer Wucht, die man kaum kontrollieren konnte. Doch war dies fürs neue Zeitalter wichtig, um die Essenz Eurer Seele frei zu legen.

Hört tief in Euch hinein, Ihr seid nicht allein und auch nicht vergessen. Ihr seid reines Licht, also strahlt und richtet Euch neu aus.In diesem Sinne, genießt den Übergang ins neue Jahr mal anders 😉

Erfahrungsbericht

Teil 1

Der Funke…

… ist ein Moment wo Du klar erkennst was Dich zum Brennen bringt, was Dein Leben ausfüllt und wo Du sagst: Ja, dass ist mein Weg. Dies kann ein kurzer Moment sein oder eine Art „Abriss Birne“ die durch Dein jetziges Leben rast und keinen Stein mehr auf dem anderen stehen läßt.

Bei mir hat sich der Funke in einer Meditationsreise gezeigt und danach war nichts mehr wie es einmal war. Ich fühlte, dass es richtig ist diesem Impuls zu folgen. Doch gab mir dieser Funke auch eine Art Bedenkzeit, wo ich alles nochmal nach fühlen konnte, ob ich dies wirklich möchte. Den eins war klar, gehe ich diesen Weg, wird nichts mehr so sein wie es mal war..

Die freie Wahl der Entscheidung wurde mir gegeben.

Spürst Du den Funken in Dir und weißt wohin Du gehen sollst, wird viel Vertrauen und Mut von Dir gefordert. Mut diesen Weg zu gehen und dies mit Deinem ganzen Sein. Vertrauen zu Dir und Deinen Geistern wird gefordert, auch wenn es holpert. Und ja, dann kommen auch die Zweifel, ob das wirklich so eine gute Entscheidung war oder ob nicht doch alle anderen Recht hatten und Du nur Trugbilder hinter her hechtest.

Hier möchte ich mal einen kleinen Stopp machen:

Es geht hier nicht um die anderen, den diese Anderen laufen nicht in Deinen Schuhe und haben einen ganz anderen Weg, auch ganz andere Grenzen. Was für den einen Unmachbar ist, macht ein andere und lacht dabei. Vergleiche Dich nie mit anderen. Du bist einzigartig und so sieht Dich auch die geistige Welt.

Wenn man diese Worte hier liest, denkt man schnell: Ja, die hat leicht reden. Auch ich bin schon durch tiefe Gräben gegangen. Auch ich wurde wie eine Königin behandelt, nur damit man mich noch tiefer stürzen kann. Doch das alles liest Du hier nicht, da dies in einem Raum stattfindet, der weit weg von Dir ist. Doch wirst auch Du dies erleben, wenn Du Deinen Weg gehst und ja, ich weiß wovon ich schreibe. Ich verstehe Dich und sehe nicht nur das Licht auf diesem Weg, sondern auch die tiefste Dunkelheit.

Doch in allem steckt Deine Ausrichtung: An was glaubst Du? Glaubst Du an Dich?

Den genau das reicht für Deinen Weg. Hüte Deinen Funken, er ist Dein Motor, Dein Feuer und wird Dir immer Licht geben.

Und nun frage ich Dich:

Folgst Du schon Deinen Funken? Deinem Weg?